BEDIENUNG UND PROGRAMMIERUNG

STLFAI1

Komfort-Verdecksteuerung für

• Audi A3 Cabrio (mit vollautomatischem Verdeck)
• Audi A4/S4 (B6/B7) Cabrio
• Audi TT Roadster ab Modell 2007
• Volkswagen Golf 6 Cabrio
• Lamborghini Gallardo Spyder


Firmware ab v2.00



Weitere Informationen sowie Anleitungen zu allen Produkten finden Sie im Web:

w w w . m o d s 4 c a r s . c o m

 
BITTE LESEN SIE DIE GESAMTE ANLEITUNG GRÜNDLICH DURCH, BEVOR SIE DIESES PRODUKT VERWENDEN.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Funktionen dieses Steuergerätes mit der nötigen Umsicht zu verwenden sind. Wir übernehmen KEINE Haftung für Schäden oder Verletzungen, die durch Einbau oder Verwendung dieses Produktes entstehen könnten. Jede Bedienung muss überwacht werden und es muss insbesondere sichergestellt werden, dass sich keine Gegenstände oder Personen im Bereich der sich bewegenden Teile aufhalten, da i.d.R kein Einklemmschutz vorhanden ist. Bitte machen Sie sich mit den Möglichkeiten zum sofortigen Not-Stopp vertraut.
Wichtige Informationen. VOR VERWENDUNG LESEN!
AUSDRUCKEN DIESER ANLEITUNG
Um einen korrekten Ausdruck der Anleitung zu erhalten, einfach im Browser unter Druckereinstellungen / Seite Einrichten die Ränder so klein wie möglich wählen und alle Kopf- und Fusszeilen abschalten.

Druckvorschau aktivieren und ggf. den Zoom so lange reduzieren, bis alle Seiten korrekt angezeigt werden.

ALLE BILDER SIND ANKLICKBAR FÜR VOLLANSICHT im Browser.
FEHLERSUCHE - WO BEKOMME ICH HILFE?
Falls es Probleme beim Einbau oder bei der Verwendung des Moduls geben sollte, bitte zuerst einmal alle Schritte der Anleitung noch einmal gründlich studieren und alle Fotos anklicken für Vollansicht!
Wir haben jetzt eine Wissensdatenbank mit Support-Ticket-System eingerichtet unter www.mods4cars.com/support

Für direkte und schnelle Hilfe (auch auf Deutsch!) bitte hier ein Support-Ticket anlegen

Dieses Modul ist mit unserem USB Update- und Konfigurations-Port ausgestattet! Wir empfehlen VOR DER INSTALLATION das Modul mit einem Computer zu verbinden und mit Hilfe unserer Support-App "m4cconnect" kurz nach Firmware-Updates zu suchen. M4cconnect sowie alle Informationen zum Thema USB Update und Konfiguration sind unter www.mods4cars.com/usb. zu finden. Es ist jetzt sogar möglich, das Modul vor Einbau schon komplett zu konfigurieren und alle Einstellungen bequem am Computer vorzunehmen! Zusätzlich kann das USB Kabel zusammen mit dem Modul permanent im Auto installiert werden, so daß der Computer-Stecker für spätere Updates per Laptop mit WLAN/UMTS/LTE-Verbindung leicht zugänglich ist.
Detaillierte Funktionsbeschreibung (Werkseinstellung unterstrichen)
Funktion 1 - BETRIEBSART + HAUPTSCHALTER ( 0=AUS / 1=EIN / 2=ERW / 3=EXP )

Das Modul kann schnell und einfach ein- und ausgeschaltet werden mit dieser Funktion. Sie wirkt wie ein Hauptschalter. Bei Einstellung 0 verhält sich das Modul als ob es nicht eingebaut wäre, wobei alle anderen Einstellungen erhalten bleiben, wenn es später wieder aktiviert wird.

• Einstellung 1 ist der normale Betriebsmodus mit Schwerpunkt auf Sicherheit. Einschalten oder Ausschalten der Zündung während eines Verdecklaufes sowie Betätigung einer beliebigen Taste auf der Fernbedienung führen zum sofortigen Stopp.
• Einstellung 2 ist der erweiterte Betriebsmodus mit mehr Komfort. Abstellen oder Starten des Motors sowie das einmalige Ab- oder Aufschliessen der Türen mit der Fernbedienung ist möglich während einer Verdeckbewegung, ohne diese zu stoppen.
• Einstellung 3 ist der Betriebsmodus für extrem umsichtige Experten. Die Türen können beliebig oft ab- und aufgeschlossen werden. Dies ergibt in Fällen Sinn, wenn nach dem Aussteigen und Abschliessen noch etwas im Auto vergessen wurde und herausgeholt werden soll während das Verdeck weiterläuft.

Einstellungen 2 und 3 sind zur Vermeidung von Verletzungen durch sich bewegende Verdeckteile mit besonderer Aufmerksamkeit und Umsicht zu verwenden, da ein Weiterlaufen des Verdecks bei Abschalten des Motors für Passagiere unerwartet sein kann, das einmalige (bzw. mehrmalige) Abschliessen oder Aufschliessen der Türen mit der Fernbedienung möglich ist und nicht sofort beim ersten Tastendruck zum Notstopp des Verdecks führt! Um den Vorgang sofort zu stoppen, bei entriegelten Türen die Öffnen-Taste oder bei verriegelten Türen die Schließen-Taste antippen.

EXTREM WICHTIG: Wir raten dringend, das Modul IMMER ABZUSCHALTEN vor Routine-Werkstattbesuchen oder Verleihen des Autos an Dritte, um Probleme mit Diagnosecomputern sowie Verwirrungen und Verletzungsgefahr durch unerwartete Verdeckbewegungen zu vermeiden! Bei Verdeckproblemen NIEMALS das Auto mit eingebautem Modul zu einem Händler bringen, insbesondere wenn der nichts von dem Modul weiß! In solchen Fällen unbedingt IMMER zuerst Mods4cars kontaktieren auf www.mods4cars.com oder das Modul vor Werkstattbesuch komplett ausbauen.


Funktion 2 - Konsolentaste One-Touch ( 0=AUS / 1=EIN / 2=VALET )

Diese Funktion erlaubt die komfortable One-Touch Verdeckbetätigung mit der Konsolentaste.

• Einstellung 1 aktiviert One-Touch Bedienung und Fenster-Komfortschliessen.
• Einstellung 2 unterbindet das Öffnen des Verdecks (Valet-Modus), auch per Fernbedienung!

Bedienung des Verdecks über die Konsolentaste:
• Taste gedrückt halten (länger als 1 Sek) erlaubt manuelle Verdeckbewegung nur für die Dauer des Tastendrucks.
• Öffnen 1x antippen: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster in den programmierten Zustand.
• Öffnen 2x antippen: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster dieses eine Mal in den entgegengesetzten Zustand.
• Schließen 1x antippen: Schliesst Verdeck und Fenster.
• Schließen 2x antippen: Schliesst nur das Verdeck. Fenster bleiben offen.

Fenster-Komfortschliessen:
• Bei geschlossenem Verdeck können durch Antippen der Verdeck-Schließen-Taste alle Fenster gleichzeitig geschlossen werden.

Notstopp ist jederzeit durch Antippen der Verdecktaste in beliebige Richtung möglich - auch bei per Fernbedienung ausgelöster Verdeckbewegung!


Funktion 3 - Konsolentaste Invertiert ( 0=AUS / 1=EIN )

Diese Funktion erlaubt das Umkehren der Bedienrichtung bei Verwendung der Konsolentaste.

• Einstellung 1 aktiviert die Umkehrung.


Funktion 4 - Max Geschwindigkeit ( 0=0 km/h / 1=10 km/h / 2=20 km/h / 3=30 km/h / 4=40 km/h / 5=50 km/h / 6=60 km/h )

Diese Funktion bestimmt die maximal erlaubte Geschwindigkeit für die Verdeckbewegung.
Werksseitig ist die Verdeckbetätigung bis ca 50kmh freigegeben. Hier bewirkt eine Einstellung dieser Funktion auf einen niedrigeren Wert eine Herabsetzung der erlaubten Maximalgeschwindigkeit. Die Geschwindigkeit kann aber auf Wunsch (eigene Gefahr!) auf 60km/h erhöht werden.

• Einstellung 0 bedeutet Verdeckbewegung nur bei Stillstand.
• Einstellung 1 und höher erlaubt die Betätigung in Schritten von 10km/h.

Wir raten dringend, das Verdeck nur bei niedrigstmöglicher Geschwindigkeit und nur auf glatter Straßenoberfläche zu bedienen!
Wenn das Verdeck einmal innerhalb der erlaubten Geschwindigkeit gestartet wurde, läuft es auch dann weiter, wenn die Geschwindigkeit später während der Verdeckbewegung überschritten wird!



Funktion 5 - Fernbedienung Verdeck ( 0=AUS / 1=HALTEN / 2=TIPPEN / 3=BEIDE )

Diese Funktion erlaubt die vollautomatische Fernbedienung des Verdecks mit dem Originalschlüssel durch Drücken der Ver- und Entriegeln-Tasten.

• Einstellung 1 (Halten) erlaubt das Öffnen oder Schliessen des Verdecks durch Gedrückthalten der Öffnen- und Schließen-Tasten auf der Fernbedienung.
• Einstellung 2 (Tippen) erlaubt das Öffnen oder Schliessen des Verdecks durch eine Tippsequenz auf der Fernbedienung.
• Einstellung 3 (Beides) erlaubt die Verwendung beider Methoden.

Bedienung des Verdecks mit der Fernbedienung durch HALTEN:
• Öffnen ca. 4 Sek. lang drücken: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster in den programmierten Zustand.
• Öffnen ca. 4 Sek. lang drücken, loslassen und innerhalb einer Sekunde noch einmal antippen: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster dieses eine Mal in den entgegengesetzten Zustand.
• Schließen ca. 4 Sek. lang drücken: Schließt Verdeck und Fenster.
• Schließen ca. 4 Sek. lang drücken, loslassen und innerhalb einer Sekunde noch einmal antippen: Schließt nur Verdeck, Fenster bleiben offen.

Bedienung des Verdecks mit der Fernbedienung durch TIPPEN:
• Öffnen 3x im Sekundentakt antippen: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster in den programmierten Zustand.
• Öffnen 4x im Sekundentakt antippen: Öffnet das Verdeck und bringt die Fenster dieses eine Mal in den entgegengesetzten Zustand.
• Schließen 3x im Sekundentakt antippen: Schließt Verdeck und Fenster.
• Schließen 4x im Sekundentakt antippen: Schließt nur Verdeck, Fenster bleiben offen.

Notstopp ist durch erneutes Antippen der Öffnen- oder Schließen-Taste möglich. WICHTIG: Bitte bedenken, dass bei den erweiterten Betriebsarten einmaliges (oder mehrmaliges) Auf- oder Abschliessen der Türen erlaubt ist und nicht zum Abbruch führt! In solch einem Fall ist es notwendig, dieselbe Taste ein zweites Mal anzutippen!

HINWEIS: Wenn ab Werk die Fenster durch langes Drücken der Fernbedienung öffnen bzw. schließen, dann sollte hier die Tipp-Bedienung eingestellt werden.

WICHTIG: Aus technischen Gründen kann es beim Öffnen oder Schließen der Fenster vorkommen, dass eines oder mehrere Fenster kurzzeitig stehen bleiben oder "stottern". Dies lässt sich leider nicht verhindern, aber das Modul sorgt dafür, dass alle Fenster am Ende in der gewünschten Position stehen.


Funktion 6 - Fernbedienung Fenster ( 0=AUS / 1=HALTEN / 2=TIPPEN / 3=BEIDE )

Diese Funktion erlaubt die Steuerung der Fenster unabhängig vom Verdeck mit dem Originalschlüssel durch Drücken der Ver- und Entriegeln-Tasten.

• Einstellung 1 (Halten) erlaubt das Öffnen oder Schliessen der Fenster durch Gedrückthalten der Öffnen- und Schließen-Tasten auf der Fernbedienung.
• Einstellung 2 (Tippen) erlaubt das Öffnen oder Schliessen der Fenster durch eine Tippsequenz auf der Fernbedienung.
• Einstellung 3 (Beides) erlaubt die Verwendung beider Methoden.

Bedienung der Fenster mit der Fernbedienung durch HALTEN:
• Öffnen ca. 2 Sek. lang drücken: Öffnet alle Fenster.
• Schließen ca. 2 Sek. lang drücken: Schließt alle Fenster.

Bedienung der Fenster mit der Fernbedienung durch TIPPEN:
• Öffnen 2x im Sekundentakt antippen: Öffnet alle Fenster.
• Schließen 2x im Sekundentakt antippen: Schließt alle Fenster.

HINWEIS: Wenn ab Werk die Fenster durch langes Drücken der Fernbedienung öffnen bzw. schließen, dann sollte hier die Tipp-Bedienung eingestellt werden oder die Funktion deaktiviert bleiben.

WICHTIG: Aus technischen Gründen kann es beim Öffnen oder Schließen der Fenster vorkommen, dass eines oder mehrere Fenster kurzzeitig stehen bleiben oder "stottern". Dies lässt sich leider nicht verhindern, aber das Modul sorgt dafür, dass alle Fenster am Ende in der gewünschten Position stehen.


Funktion 7 - Fensterposition nach Dachöffnung ( 0=UNTEN / 1=FRONT / 2=ALLE )

Diese Funktion bestimmt den Zustand der Fenster nach einer automatischen Dachöffnung.

• Einstellung 0 lässt alle Fenster unten.
• Einstellung 1 fährt nur die vorderen Fenster hoch.
• Einstellung 2 fährt alle Fenster hoch.


Funktion 8 - One-Touch für die Alle-Fenster-Taste ( 0=AUS / 1=EIN )

Diese Funktion erlaubt das komfortable Schliessen aller Fenster mit der Alle-Fenster-Taste in der Mittelkonsole. Werksseitig muss diese gehalten werden.

• Einstellung 1 erlaubt das One-Touch Schliessen der Fenster.

Die Taste kurz nach oben ziehen, um die One-Touch Funktion zu starten. Abbruch ist jederzeit durch erneutes Antippen möglich.


Funktion 9 - Warnblinker ( 0=AUS / 1=EIN )

Diese Funktion aktiviert die Blinker in den Seitenspiegeln während das Verdeck per Fernbedienung gesteuert wird oder nach dem Aussteigen weiterläuft.

• Einstellung 1 aktiviert die Blinker in den Seitenspiegeln ähnlich wie die Standard-Warnblinkanlage.


Funktion 10 - Chirp Signal ( 0=AUS / 1=VERRIEGELN / 2=ENTRIEGELN / 3=VERR/ENTR )

Diese Funktion gibt kurze Signaltöne beim Aufschliessen oder Abschliessen über die Hupe aus.

• Einstellung 1 aktiviert ein Signal über die Hupe nur beim Verriegeln.
• Einstellung 2 aktiviert ein Signal über die Hupe nur beim Entriegeln.
• Einstellung 3 aktiviert Signale über die Hupe beim Verriegeln und Entriegeln.

WICHTIG: Die Chirp-Funktion kann aus technischen Gründen nicht garantiert werden, da Audi die Ansteuerung der Hupe per Software bei neueren Modellen unterbunden hat. Es ist möglich, dass die Hup-Quittung entweder nur beim Entriegeln oder gar nicht funktioniert.


Funktion 11 - Chirp Länge ( 0=0 / 1=1 / 2=2 / 3=3 / 4=4 )

Diese Funktion dient zum Kalibrieren der Länge des Hupsignals. Gelegentlich kann es vorkommen, dass die Werkseinstellung zu kurz ist und die Hupe nicht vollständig anspricht. In solchen Fällen kann mit dieser Funktion die Ansteuerzeit angehoben werden.


Programmierung
Das Modul besitzt mehrere Funktionen mit jeweils mehreren Einstellungen. Alle Funktionen und Einstellungen sind oben im Detail beschrieben und eine komplette Tabelle (Matrix) als Zusammenfassung ist am Ende dieser Anleitung zu finden. Wir raten, diese auszudrucken und ins Handschuhfach zu legen!
Um in den Programmiermodus zu gelangen, die Zündung voll einschalten (Motor muss nicht laufen), dann die Entriegeln-Taste (1) drücken und halten, bis beide grünen Blinkerpfeile (2) und (3) im Tacho aufleuchten. Nun die Taste loslassen.
Das Modul zeigt jetzt mit dem linken Blinkerpfeil (2) die Funktion an und mit dem rechten Blinkerpfeil (3) die aktuelle Einstellung. Beispielsweise bedeutet 1x Blinken links und 2x Blinken rechts: Funktion 1 ist momentan auf Einstellung 2 programmiert.
Die Wahl der Funktion erfolgt durch kurzes Antippen der Verdecktaste. Ändern der aktuellen Einstellung erfolgt durch langes (1 Sek) Halten der Verdecktaste. So kann durch kurzes Antippen der Öffnen-Taste oder der Schliessen-Taste durch alle Funktionen gesprungen und nach Ablesen der Blinksignale die Einstellung durch langes Halten der Öffnen-Taste oder der Schliessen-Taste geändert werden.

Um den Programmiermodus wieder zu verlassen, entweder Zündung abschalten oder die Zentralverriegelungs-Taste erneut antippen. Beide Blinkerpfeile leuchten auf. Nach 60 Sekunden Inaktivität beendet sich der Programmiermodus automatisch.

• Schnellzugriff Hauptschalter: Bei eingeschalteter Zündung die Entriegeln-Taste (1) für 10 Sekunden halten (dabei das erste Blinkersignal ignorieren), bis der linke Pfeil einmal blinkt. Der rechte Pfeil zeigt nun die Einstellung der Funktion 1 (Hauptschalter) an (stumm=AUS, 1x=EIN, 2x=EXT, 3x=EXP).
• Schnellzugriff Valet-Modus: Bei eingeschalteter Zündung und geschlossenem Verdeck die Verdeck-Schliessen-Taste 10x schnell hintereinander antippen, bis der linke Pfeil zweimal blinkt. Der rechte Pfeil zeigt nun die Einstellung der Funktion 2 (OneTouch) an (stumm=AUS, 1x=OneTouch, 2x=Valet).
Funktionen/Einstellungen (grün ist Auslieferzustand)
Produkt: STLFAI1 - SmartTOP für A3/A4/TT/VW/Gallardo
Firmware: ab v2.00
SETTING 0SETTING 1SETTING 2SETTING 3SETTING 4SETTING 5SETTING 6
Funktion 1 AUSEINERWEXP
BETRIEBSART +
HAUPTSCHALTER
Modul deaktiviertModul aktiviert
Sicherheitsmodus
Erweiterter Modus
ANLEITUNG LESEN!
Expertenmodus
ANLEITUNG LESEN!
Funktion 2 AUSEINVALET
Konsolentaste
One-Touch
WerkszustandOne-Touch BedienungValet Modus
Funktion 3 AUSEIN
Konsolentaste
Invertiert
WerkszustandTaste invertiert
Funktion 4 0 km/h10 km/h20 km/h30 km/h40 km/h50 km/h60 km/h
Max GeschwindigkeitNur im Stillstand10 km/h (~7mph)20 km/h (~13mph)30 km/h (~19mph)40 km/h (~25mph)50 km/h (~31mph)60 km/h (~38mph)
Funktion 5 AUSHALTENTIPPENBEIDE
Fernbedienung
Verdeck
Fernbedienung deaktiviertHalten 3-4 sek.Tippen 3x/4xHalten oder Tippen
Funktion 6 AUSHALTENTIPPENBEIDE
Fernbedienung
Fenster
Fernbedienung deaktiviertHalten für 2 sek.Tippen 2xHalten oder Tippen
Funktion 7 UNTENFRONTALLE
Fensterposition
nach Dachöffnung
Alle Fenster untenVordere Fenster obenAlle Fenster oben
Funktion 8 AUSEIN
One-Touch für die
Alle-Fenster-Taste
WerkszustandOne-Touch aktiv
Funktion 9 AUSEIN
WarnblinkerDeaktiviertAktiviert
Funktion 10 AUSVERRIEGELNENTRIEGELNVERR/ENTR
Chirp SignalKeine ChirpsSignal bei VerriegelnSignal bei EntriegelnSignal bei beidem
Funktion 11 01234
Chirp LängeKurzKürzerMittelLängerLang